11360 - TV-L – Der aktuelle Manteltarifvertrag der Länder 2017

Zielgruppe:

Mitarbeiter/innen der personalbearbeitenden Dienststellen, Mitglieder der Personal- und Schwerbehindertenvertretungen und Gleichstellungsbeauftragte.

Inhalte der Veranstaltung:

  1. Allgemeine Vorschriften: Arbeitsvertrag, Nebenabreden

  2. Möglichkeiten von Einstellungsuntersuchungen und Feststellung von Arbeitsunfähigkeiten

  3. Gestaltungsrahmen arbeitsvertraglicher Inhalte mit den Beschäftigten

  4. Veränderungen bei Versetzung und Abordnung, Einführung von Zuweisung und Personalgestellung

  5. Änderungen der arbeitszeitlichen Regelungen; Gestaltungsmöglichkeiten bei Überstunden durch Rahmenarbeitszeit und Arbeitszeitkorridor

  6. Neuregelungen für Sonderurlaub und Erholungsurlaub

  7. Übertragung höherwertiger Tätigkeiten und die Besonderheiten nach TVÜ-L

  8. Verfahren bei Höhergruppierungen und der Anwendung der Eingruppierungsgrundsätze (BAT-Analogie)

  9. Tarifrechtliche Bewertung befristeter Arbeitsverhältnisse

  10. Besonderheiten bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen (ordentliche Kündigung/Unkündbarkeit)

Ziele und Methoden der Veranstaltung:

Die Länder als öffentliche Arbeitgeber haben mit den Gewerkschaften durch den aktuellen TV-L neue Gestaltungsspielräume eröffnet und Arbeitsverhältnisse der Beschäftigten durch dynamische Verweisungen grundlegend geregelt. Außerdem sind vielfältige Optionen eingeführt, deren Nichtbeachtung zu Rechtsverlusten führen kann.

In diesem Seminar werden schwerpunktmäßig die aktuellen tarifrechtlichen Normen umfassend und ausführlich anhand von Fallbeispielen und Ausführungshinweisen vorgestellt.

Zusätzliche Hinweise:

- keine -

Termine:

Beginn Ende Anmeldeschluss
27.06.17, 09:00 Uhr 27.06.17, 17:00 Uhr 16.05.17 [Anmeldung] mehr Info

Information: Karin Friebe Tel: 04322/693-528

Anmeldung: Regina Junker Tel: 04322/693-505

zur Seminarübersicht für Personal