11101 - Arbeitsrecht für Führungskräfte im öffentlichen Dienst

Zielgruppe:

Führungskräfte aller Verwaltungen.

Inhalte der Veranstaltung:

  1. Einstellung von Beschäftigten

  • Fragerecht

  • Beteiligung von Personalrat, Schwerbehindertenvertretung und Bundesagentur für Arbeit

  1. Arbeitsvertragsgestaltung

  • Probezeit, -verlängerung

  • Befristete Arbeitsverträge richtig eingehen

  • Elternzeit, Anspruch auf Verringerung der Arbeitszeit

  • AGB - Inhaltskontrolle

  1. Diskriminierungsverbot (AGG)

  • Probleme und Prävention

  1. Störungen im Arbeitsverhältnis - Kündigung

  • Mitarbeitergespräche

  • Ermahnungen

  • Rechtssichere Abmahnung

  • Beendigung des Arbeitsverhältnisses – verhaltens- und betriebsbedingte Gründe, personenbedingte Gründe (Leistungsmängel festhalten (Low performer), suchtkranke Mitarbeiter/innen, innere Kündigung, illoyales Verhalten)

  • Aufhebungsvertrag

  1. Neuregelungen zur Flexibilisierung der Arbeitszeit im öffentlichen Dienst

  • Jahresausgleichszeitraum

  • Arbeitszeitkorridor

  • Rahmenzeit

  • Arbeitszeitkonto / Langzeitkonto

  • Bereitschaftszeiten

  1. Einbindung des Personalrats

Ziele und Methoden der Veranstaltung:

Führungskräfte des öffentlichen Dienstes haben im Rahmen ihrer Personalverantwortung nicht nur sozial kompetent, sondern auch juristisch korrekt vorzugehen. Hierfür sind rechtssichere Entscheidungen, die auch arbeitsgerichtlichen Überprüfungen standhalten, erforderlich. In diesem Seminar werden arbeitsrechtliche Grundlagen sowie die aktuelle Rechtsprechung für einen erfolgreichen Umgang mit arbeitsrechtlichen Fallgestaltungen vermittelt.

Zusätzliche Hinweise:

- keine -

Termine:

Beginn Ende Anmeldeschluss
05.07.17, 09:30 Uhr 06.07.17, 17:00 Uhr 24.05.17 [Anmeldung] mehr Info

Information: Karin Friebe Tel: 04322/693-528

Anmeldung: Regina Junker Tel: 04322/693-505

zur Seminarübersicht für Personal