22451 - Lernwerkstatt ‚Arbeitseffizienz für Hausmeister

- Organisations-, Planungs- und Arbeitszeitmodelle, Aufgabenklarheit und individuelle Kapazitätsplanung

Zielgruppe:

Schulhausmeister/innen kommunaler Schulen und anderer Verwaltungseinrichtungen, interessierte Mitarbeiter/innen der Bauverwaltungen und Gebäudebewirtschaftungen.

Inhalte der Veranstaltung:

  1. Mit Aufgabenklarheit den Stress reduzieren – Arbeitssystem Schulhausmeister

  2. Organisations-, Planungs- und Arbeitszeitmodelle der Hausmeistertätigkeit

  3. Zeitmanagement heißt Arbeitsplanung – Arbeitseffizienz und Gesundheit

Ziele und Methoden der Veranstaltung:

Die primäre Aufgabe der Hausmeister/in bezieht sich auf die Gewährleistung des Betriebs hinsichtlich der Funktionsfähigkeit der Schulgebäude und der jeweils dazugehörenden Außenanlagen. Die Qualität der Arbeit und die Qualität der Aufgabenerledigung sind wichtige Kriterien für die Qualität öffentlicher Dienstleistungen.

Die Tätigkeit entwickelt sich immer mehr von der ursprünglich handwerklich orientierten Anforderung weg zu mehr planerischen und organisatorischen bis hin zu kaufmännischen Tätigkeiten. Die Zunahme der verwaltenden und organisatorischen Anteile kann zu einer Diskrepanz zwischen den offiziellen Arbeitsaufgaben und der alltäglichen Arbeitspraxis führen. Zu unterscheiden sind auch Typ und Größe der Schule, die Anzahl der Haupt- und Nebengebäude sowie der Außenanlagen. Hervorgehoben wird auch immer wieder die Akzeptanz der Schulhausmeister/innen im Kooperationsgefüge Schule. Dieser fortschreitende Entwicklungsprozess erfordert ein kontinuierliches Weiterlernen.
In der Lernwerkstatt für Hausmeister/innen wird jeweils ein Input zu den einzelnen Inhalten gegeben. Über einen themenorientierten Erfahrungsaustausch findet ein lösungsorientiertes Lernen anhand von Beispielen aus der eigenen Arbeitspraxis statt.

Zusätzliche Hinweise:

- keine -

Termine:

Beginn Ende Anmeldeschluss
13.03.17, 09:00 Uhr 13.03.17, 17:00 Uhr 30.01.17 [Anmeldung] Anmeldefrist erreicht, bitte fragen sie nach. mehr Info

Information: Leonie Bartsch Tel: 04322/693-550

Anmeldung: Sabine Arpe Tel: 04322/693-553

zur Seminarübersicht für Schule und Kultur